Wald

Willkommen auf der Internetseite des ZJEN

 

Der Zentralverband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Niedersachsen e.V. ist Stimme und Anwalt von landesweit mehr als 3.500 Jagdgenossenschaften und Eigenjagden. Wir unterstützen unsere Mitglieder in allen Fragen ihrer täglichen Arbeit und vertreten ihre Interessen gegenüber Politik und Verwaltung.

 

Bitte wählen Sie in der Menüleiste ein Thema aus.

Mitglieder können zusätzlich über die Eingabe der Mitgliedsnummer (Eingabe ohne Bindestrich und ohne Leerzeichen) und eines Passwortes auf Merkblätter, Musterformulare und Verträge des ZJEN zugreifen.

 

Eilmeldung:
Anhebung der umsatzsteuerlichen Kleinunternehmergrenze auf 22.000,00 €

Nach § 19 Abs. 1 S. 1 UStG soll die Umsatzsteuer nicht erhoben werden, wenn der Umsatz des Unternehmens im vergangenen Kalenderjahr die Grenze von 17.500,00 € nicht überstiegen hat und 50.000,00 € im laufenden Kalenderjahr voraussichtlich nicht übersteigen wird.
Dass auch die Jagdgenossenschaften inzwischen den Regelungen des Umsatzsteuergesetzes unterliegen, hatten wir in der Vergangenheit unseren Mitgliedern in mehreren Rundschreiben mitgeteilt. Von Jagdgenossenschaften, die unter die so genannte Kleinunternehmerregelung fallen, wird eine Umsatzsteuer allerdings nicht erhoben.
Durch das vom Bundestag am 24. Oktober 2019 verabschiedete 3. Gesetz zur Bürokratieentlastung wird die Kleinunternehmergrenze von derzeit 17.500,00 € jährlich zum 01. Januar 2020 auf 22.000,00 € erhöht.
Die Anhebung der Umsatzsteuergrenze auf 22.000,00 € ist jetzt im Bundesgesetzblatt Nr. 42 vom 28.11.2019 verkündet und somit ab 01.01.2020 verbindlich.